Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Verbundenheit in Tradition und Moderne

Hausräucherung im Ein-Klang ob Haus, Wohnung, Praxis, Stall, Gartenhaus...

 

Die Tradition des Hausräucherns gibt es seit Urzeiten. Früher war es üblich, Ställe und Wohnräume von "bösen Geistern" zu befreien, die sich in Form von Krankheit, Kälte und Hunger gezeigt haben. Heute spüren wir Störungen in einem Raum als schwere, dichte Atmosphäre. Die Kombination von Rauch & Duft hat eine tatsächlich klärende, reinigende und befreiende Wirkung auf die Raumatmosphäre. Nach einer Räucherung wird das neue Wohngefühl beschrieben als frischer, klarer, fast wie "sauberer"! Mit einer Hausräucherung befreien Sie Ihre Räume von energetischen Schlacken. 

 

 

Haus- und Hofräucherungen

Das regelmäßige Ausräuchern von Haus und Hof, die Hausräucherung, zählt zu den wichtigsten bekannten Räucherungen. Wie man regelmäßig putzt, um alles von Staub zu befreien, sollte man hin und wieder ausräuchern, um die Energie und auch Gerüche zu neutralisieren. Je nachdem, ob man einfach nur einmal die Luft und Atmosphäre verändern will, kann man sehr schlicht ausräuchern oder gezielt mit dem Einsatz von bestimmten Kräutern und entsprechenden Ritualen in energetische Abläufe eingreifen.

In früheren Traditionen war es üblich, regelmäßig Wohnräume und Ställe auszuräuchern, besonders in den Raunächten am Ende des Jahres. Unser Leben ist jedoch vielfältiger, dynamischer und wechselhafter wie das unserer Ahnen. Jedes Familienmitglied bringt unterschiedliche Energien mit nach Hause. Jeder von uns hinterlässt einen individuellen, energetischen Fingerabdruck in den Räumen. Häuser und Wohnungen haben jedoch ein Gedächtnis, sie merken sich, was in ihnen vorgefallen ist, welche Energien dominant sind. Sie speichern die emotionalen Befindlichkeiten und Erlebnisse der früheren und aktuellen Bewohner. Auch Familiengeschichten können in den Räumlichkeiten nachwirken, die die Bewohner innerlich nicht zur Ruhe kommen lassen, den Schlaf stören oder anderweitige Auswirkungen haben. Dies trifft auch in besonderem Maße auf Arztpraxen zu.

Die Komponenten Klang, Rauch und Duft neutralisieren bzw. transformieren dichte, schwere Energien. Wir können hinterher körperlich und emotional eine leichtere, frischere und klarere Atmosphäre wahrnehmen. Störendes, Blockierendes und anhaftende Themen und Dinge können in eine leichtere Schwingung übergehen bzw. verschwinden vollständig. Je nach "erspürten Themen" im Raum kann zum Räuchern neben Harzen und Kräutern auch Salz und die entsprechenden Globuli zum Einsatz kommen.

Mit den reinigenden Schwingungen werden alte Energien aufgelöst und die positiven Energien eingeladen. Der Rauch sorgt für Klarheit, er nimmt das Schwere und Störende mit sich ins Freie. Die ätherischen Öle, die sich beim Verräuchern lösen und die wir als Duft wahrnehmen, sorgen für eine frische, gereinigte Atmosphäre. Der Klang bringt alles wieder in Ein-Klang. Wir nehmen danach eine ganz andere Schwingung und Stimmung in den Räumen wahr. Klang, Rauch und Duft unterstützen sich gegenseitig bzw. wirken untereinander wie eine Art Verstärker.

 

Preis je nach Art und Umfang der Räucherung

Terminabstimmungen:

lineolasan@gmx.de

Tel. 0174 377 36 39

 

      

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zertifizierte Master Singleiter der Akademie für Singen und Gesundheit asg -  Healing Songs GbR

www.healingsongs.de

http://www.singende-krankenhaeuser.de/